Kapitel 18: Zero

by

In Kapitel achtzehn handelt es sich um Zero der Stanley fragt ob er ihm Lesen und schreiben beibringen kann.

Am Morgen marschieren die Jungen wieder zum See. Diesmal graben sie alleine ein Loch. Für Stanley ist das vorteilhaft. Wegen dem ganzen graben ist er abgehertet. Trotzdem ist er immer noch der Letzte. Nachher geht er duschen. Später geht er in sein Zelt und schreibt einen Brief an seine Mutter. Zero guckt ihm zu. Dann fragt er Stanley ob er ihm lesen und schreiben beibringen kann. Stanley ist zu müde dafür und lehnt ab.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: