Kapitel 30: Interveiw mit Mr. Pendanski

by

Mr. Pendanski = P hat ein Interveiw mit einem Reporter = R von der Green Laker News Letter.

R : Guten Tag Mr. Pendanski.
P : Guten Tag.
R : Ich habe ein paar Fragen an sie? Ist das Okey?
P : Ja.
R : Also, wurden sie schon einmal von einem der Jungen aus dem Camp geschlagen?
P : Ja, vor einer Woche hat ein Junge seine Schaufel genommen und sie mir ins Gesicht geschlagen.
R : Hatte der Junge einen Grund dafür?
P : Nein!!! Er hat versucht einen anderen Jungen zu erwürgen, weil der seinen Freund verprügelt hat.
R : Wie kommt es zu solchen Prügelein und kommt es oft vor?
P : Meistens wegen ungerechtigkeit und prowokation. So eine wie diese ist bei uns seit 5 Jahren nicht mehr gewesen. Sonst leben sie ganz friedlich.
R : Was ist mit dem Jungen der sie geschlagen hat passiert?
P : Er ist abgehauen!
R : Was machen sie jetzt? Der Junge ist weg … Wie wollen sie das den Eltern erklären?
P : Zero hat keine Eltern. Niemand kennt ihn und wir ihn vermissen. Er darf nur nicht nach Camp Green Lake zurück, dass ist alles.
R : Ich hoffe der Junge kommt irgentwie zurück und kann überleben.
P : Ich auch. Auf jedenfall muss ich jetzt weiter, meine Jungs warten auf mich.
R : Es hat Spaß gemacht sich mit ihnen zu unterhalten.
P : Mir auch. Doch ich muss los. Auf Wiedersehn.
R : Auf Wiedersehn.

Eine Antwort to “Kapitel 30: Interveiw mit Mr. Pendanski”

  1. chiarastickelbrock Says:

    Okey = Okay O’K (Vielleicht Tippfehler)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: