Louis Sachar (Arbeitsblatt) KP 46

by

2a)

I)

Im (sechsundvierzigsten) 46. Kapitel machen sich die Campleiter Gedanken, was sie sagen sollen falls die Beiden nicht überleben sollten.

Es ist für alle ein Rätsel, warum die gelb gefleckten Eidechsen von Camp Green Lake Stanley und Zero nicht beißen wollen. Aber die Campleiterin hat eher die Sorge, falls sie sterben, was soll sie dann sagen? Was sollen die Campleiter sagen. Ms. Walker erzählt dann einfach Lügen, damit es keinen Stress gibt.

II)

Von Seite264, Zeile5 bis Zeile7: In diesem Textabschnitt erwähnt Mr. Pendanski, dass die Jungs ja sowieso sterben, doch falls dies geschieht hätte man genügend Gräber zur Auswahl. Ich finde diese Textstelle traurig, weil man denkt, die Jungs könnten sterben.

b)

Interview (II):

NACH DER WERBEPAUSE

Chiara Stickelbrock: So, nun weiß ich einiges mehr über die gelbgefleckten Monster, und dass sie sich von Blut ernähren wusste ich auch noch nicht, aber warum sie Stanley und Zero in ruhe lassen, hm…

Ms Walker: Keine Sorge Mr. Sir, die beiden werden es nicht mehr lange schaffen, irgendwann werden sie zubeißen, oder haben diese vielleicht keinen Hunger mehr?

Chiara Stickelbrock: So da bin ich wieder, Stanley Zero, wie lange sitzt ihr da schon drin?

Stanley Yelnats: Lange genug!

Chiara Stickelbrock: Habt ihr vorher Zwiebeln oder so gegessen?

Stanley Yelnats: Zwiebeln, viele davon,…

Chiara Stickelbrock: Dann werden sie euch auch nichts tun, bleibt aber trotzdem ruhig da sitzen, man weiß ja nie…

Zero: (Schluck!)

Chiara Stickelbrock: Ihr hättet doch kein Problem, später mit mir den letzten Beitrag zu machen, oder?

Stanley Yelnats: Nein, wir können ihnen ruhig helfen… (Eidechsen!)

Chiara Stickelbrock: Gut, das Thema verrat ich euch noch nicht, nur bleibt jedenfalls so wie ihr seid,… aber bitte habt auch mal Kontakt zum Duschwasser Jungs. Man sollte Tiere nie vom ersten Eindruck beurteilen, sondern sich immer vorher über sie informieren bevor man schlecht über sie redet (oder auch sie verteidigt, dass sie so gut sind und so süß und bestimmt daher auch unschuldig). So, unsere Freunde, Stanley und Zero stecken immer noch im Loch fest, aber jetzt kann ich ihnen nur hoffen, dass sie da heil wieder raus kommen, O’K dies war unsere heutige Sendung über Tiere und wenn ihr mehr über diese Monster erfahren wollt guckt mal bei „Louis Sachar (Arbeitsblatt)KP 8“ , vergisst nicht bei unserem letzten Beitrag mit Leuten aus Camp Green Lake dabei zu sein, vergisst nicht einzuschalten! Auf Wiedersehen!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: